i'll take my car & drive real far

to where they're not concerned

about the way we are


  Startseite
  Archiv
  der mensch
  engel
  Lybe
  nummer 5
  music
  Gästebuch

 
Links
   sternenkind
   
   worksen
   worksen2 /tabea
   schlaf.mütze
   Josefine
   justmag

cause in my mind

my dreams are real

are you concerned about the way i feel?

tonight i'm a rock'n roll star



http://myblog.de/gruener-himmel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
was kann ich noch schreiben ohne meine gefühle zu beschönigen, ohne zu verfälschen was mich ausmacht?

was kann ich noch schreiben ohne zu lügen weil ich Dinge ersetze durch Phrasen die uns die Medien Tag für Tag einbläuen?

was kann ich noch schreiben wenn ich nicht an die Liebe glaube, aber das einzige was mein Denken im Moment einnimmt ein einzelner Mensch ist, und ich mir nichts Schöneres vorstellen kann als wenn meine ganze Welt nur aus diesem einzelnen Menschen bestünde?

Ich umfasse ein Wunder mit allem was ich habe, und ich bin mehr als dankbar, ich kann nicht anders, ich schwebe auf sanften Wolken des Glücks. (Nicht der Perfektion, wohlgemerkt. Perfektion exisitert nirgendwo außerhalb seiner Augen wenn er mich anschaut und ich weiß das er mich liebt.) Ich lasse Snow Patrol und Foo Fighters und die Hansen Band ihre schönsten Liebeslieder spielen und verliere mich in Worten und Klängen die auf einmal wieder an Bedeutung gewinnen.
Wieso auch immer. Was auch immer. Ich bin verliebt. Und der Rest könnte irrelevanter nicht sein.
10.12.08 14:23


Werbung


Yes I'll admit that I'm a fool for you.
Because you're mine

I walk the line.
23.11.08 18:53


mir fehlt eine Form mich auszudrücken. irgendwer der versteht das es nicht nur das verständliche gibt, nicht nur das greifbare und tragische. einer der versteht das die wahre Tragik tief in uns verankert ist, weil wir überflutet werden und das alles außer Kontrolle gerät.

und ich versuche mich wieder zu fangen wenn ich mir abends wünschte es gäbe kein morgen mehr. wenn mich sanfte albträume die Nacht durch begleiten, kann ich das ertragen. aber wenn das Gefühl irgendetwas entgleitet mir einfach nicht verschwinden will, dann kann ich das nicht mehr aushalten und wünsche mir jemanden der das versteht.

trotz aller liebe
einfach nur jemanden der das alles versteht.
21.11.08 18:46


mir ist nach Dampf ablassen.
manchmal, so falsch es auch sein mag, empfinde ich die zufälligen Windungen des Lebens als ungerecht.
Einmal weil ich 6 Wochen ohne Sinn gewartet habe
Einmal weil ich immernoch hier bin
und Einmal weil alles beim Alten ist, was das wichtigste Thema der Welt anbelangt. oder, nicht beim Alten. Sondern schlimmer. Weil das genau die Stelle ist wo ich sage : mein gott, die zufälligen Windungen meines Lebens sind ungerecht.

Sarah. je sais que j'ai tort. Je le vois, ton frère Sébastien en fauteil roulant, tomber, tomber, tomber. Je vois ton visage, j'entends les cris, je resens l'angoisse, la peur de ce moment où personne d'autre n'existait plus. mais je n'y peux rien. pour une seule fois, ce n'était pas de ma faute.

16.8.08 19:22


meine güte.
wie kann man nur so BORNIERT sein
und dann als Stellvertreter der Toleranz agieren wollen. und dann als so wunderbar angesehen werden. und dann dieses verdammte Grinsen haben.
das geht sowas von nicht in meinen Kopf rein.

konsequenz : ich singe und singe und singe nur noch ein Lied. und lebe damit meinen Hass aus. alles beim Alten.
12.7.08 13:11


ich bin natürlich geläutert. was auch sonst?
(obwohl mich ab und an seltsame und minutiöse Anwandlungen von Hass plagen um an meinem ansonsten beinah reinen Glück zu zehren. )




I'm the closest to heaven that i've ever been .... ist ein Satz, eine Lüge wie das reine Glück. und schließlich war ich es tatsächlich, es scheint mir eine Ewigkeit her. Wohin bloß mit all der unerwünschten Melancholie? die hat doch so gar nicht das geringste verloren in meinem Leben im Moment.




verdammt.
ICH WILL NICHT. ich will einfach nicht. Nichts davon.
das ist so unglaublich sinnentfremdet was ich tue.


und ich kann einfach nichts dagegen machen. Nichtmal der Welt den Rücken zukehren. Denn dazu ist es längst zu spät.
13.6.08 20:11


ich bin . ich ich ich ....................
ich will das nicht wahrhaben. ich bin jung. und ich wollte nicht wissen wie viel ich umsonst aufgegeben haben.
7.6.08 14:01


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung