i'll take my car & drive real far

to where they're not concerned

about the way we are


  Startseite
  Archiv
  der mensch
  engel
  Lybe
  nummer 5
  music
  Gästebuch

 
Links
   sternenkind
   
   worksen
   worksen2 /tabea
   schlaf.mütze
   Josefine
   justmag

cause in my mind

my dreams are real

are you concerned about the way i feel?

tonight i'm a rock'n roll star



http://myblog.de/gruener-himmel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
kaspar
amelie
leonardo
mercedes
vivien
2.7.06 12:28


Werbung


"Although the time of death is approaching me, I am not afraid of dying [...]. I expect death to be nothingness and, for removing me from all possible fears of death, I am thankful to atheism."
[Isaac Asimov, "On Religiosity", Free Inquiry]
3.7.06 19:44


manchmal hasse ich sie. weil sie mir dauernd das gefühl geben.. ist ja schön dass du da bist, aber wenn statt dir Franzi oder Delia da wären, dann wärs viel schöner.

mensch bin ich froh dass ich da mein sternchen hab, dass nur für mich strahlt und das mich versteht und meinen weiblich-egoistischen gedankengang nachvollziehen kann.
5.7.06 14:42


"jaja, er ist schon toll.." (nicht mein Zitat. ich würde das nie sagen!)

tut er das alles wirklich aus reiner selbstlosigkeit?
es gibt momente, da habe ich das gefühl, da ist etwas in ihm, was er niemandem zeigt.. etwas agressives, hochmütiges und gemeines. aber niemand sonst sieht es. vielleicht habe ich wahnvorstellungen oder vielleicht bin ich einfach nur ein Nichts, das keine ahnung hat und es nicht mal wert ist, antworten zu erhalten. (war das grad selbstmitleid? puh mein blog trieft nur so davon. )
ich will aber Antworten bekommen! ich will, dass menschen aufhören mich zu ignorieren wenn ich mit ihnen rede! und ich will dass er weggeht und ich will nie wieder zuschauen müssen. nie wieder.
5.7.06 14:52


Yeah you bleed just to know you're alive

5.7.06 15:04


hehe.
also ich weiß ja nicht. .. ich will ja nicht böse und sarkastisch werden, ne.
aber ich würd sagen, bestimmte dinge stimmen da einfach mal nicht. und andere dinge schreibt man nicht, weil das nur sätze hervorbringt wie "hihihi .. klar! [möchtegern-ironie] .. hihihihi .. (ich bin ja sooooooo toll! ich versteh gar nicht, wie man mich nicht lieben kann!)" oder so in der richtung.. und es ist so schon anstrengend genug. also. bitte.

zurück zum wesentlichen.

Und wenn dich die Hölle so sehr reizt
und du meinst, du musst sie sehn,
werde ich an deiner Seite sein,
wenn du nicht allein gehn willst.
Ich komme mit...

(die Toten Hosen - Zur Hölle und zurück)
9.7.06 19:24


irgendwie sind die erinnerungen so verworren.
wenn ich mich konzentriere, dann ist alles noch da. ich hab das gefühl alles noch einmal zu durchleben.
und doch, es kommt mir vor wie ein traum. (hab ich das nicht schonmal erwähnt?) wie ein einziger bescheuerter traum. aber ein glücklicher traum.
"Die schlimmste Art jemanden zu vermissen ist die,an seiner Seite zu sitzen und zu wissen,dass er nie zu einem gehören wird"

ich schreibe unpräzise, aber das hat seine gründe. niemand soll auf den gedanken kommen, dass ich das noch lange lange nicht aufgegeben oder gar vergessen habe. wie könnte ich denn?
9.7.06 19:36


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung