i'll take my car & drive real far

to where they're not concerned

about the way we are


  Startseite
  Archiv
  der mensch
  engel
  Lybe
  nummer 5
  music
  Gästebuch

 
Links
   sternenkind
   
   worksen
   worksen2 /tabea
   schlaf.mütze
   Josefine
   justmag

cause in my mind

my dreams are real

are you concerned about the way i feel?

tonight i'm a rock'n roll star



http://myblog.de/gruener-himmel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


sieh an. gestern fand ich heraus das er existiert, der Weg nach draußen.
trotzdem bleibt es dabei : den schönen strahlend roten Raum kann und werde ich nie verlassen. (denn so ist mein plan.)
ihn zu verlassen würde nämlich bedeuten, ein Leben in völliger Ungewissheit und das wichtigste der Welt, die Geborgenheit dieses Moments aufzugeben. und was dann bliebe wäre ein schutzloses Kind, verwirrt blinzelnd in einer seltsam einsamen und blendenden Welt, der ein Sinn längst abhanden gekommen ist..
1.3.08 11:26


Werbung


hymne à l'amour


Nous aurons pour nous l'éternité
Dans le bleu de toute l'immensité


ich glaube tatsächlich, ich bin der glücklichste mensch der welt
auch wenn ich im Moment an uhrzeitsbedingter und familienbedingter Perspektivenlosigkeit leide. sehr stark. das liegt womöglich auch an der tatsache das schon wieder ein wochenende vorbei ist, und ich schon wieder mich alleine zurückfinde.

oder auch nicht.
ich glaube..

ich glaube ich bin nie alleine solange eine wichtige Person mich so emotional in Anspruch nimmt, dass mein Gehirn sich anscheinend permanent (erfolgreich) weigert ein anderes als sein Bild in den ewigen Vordergrund zu stellen..
und eben deshalb bin ich mit Abstand

der glücklichste Mensch der Welt.
2.3.08 19:47


glück? wie muss es sich anfühlen sein eigenes kind für 2 monate zu verlassen? das stimmt mich traurig.
[jemand] ist nicht da. das auch.
7.3.08 21:55


ich bin seltsam uneinig ob der Wirrungen meines unüberschaubaren Lebens. wie muss es sein?
sein Herz ist nicht größer als sein Auto. ich meine, wie unmöglich ist das denn auch. und wenn es möglicherweise auf andere wichtige Menschen zutreffen kann, den Ignoranten den andere so wunderbar poetisch mit "Arsch" betiteln, beschreiben The Bosshoss sicherlich nicht. das ist mir außerdem ausgesprochen egal. was interessieren mich hässliche Menschen ?


ich finde keine Erfüllung darin. ich möchte viel mehr geben. ich möchte immer so sein dürfen wie am Anfang. gute Laune und das Gefühl geliebt zu werden, daran fehlt es. (und an so vielem mehr. an essen für alle. an Frieden. an Gesundheit. hilfe. )
31.3.08 20:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung